Radiologie & Nuklearmedizin Sudenburg

Computertomographie

Sowohl für CT wie auch MRT benötigen wir aktuelle Laborwerte, insbesondere die Nierenfunktion betreffend. Weiterhin ist von Bedeutung der Ausschluss einer Schildrüsen-Erkrankung, vor einer möglichen intravenösen Jod-Gabe. Insbesondere natürlich auch/oder einer geplanten Radio-Jod-Therapie.

ctDie Praxis verfügt über einen 16 Zeilen Spiral-CT der Fa. Siemens. Innerhalb eines Abtastvorgangs werden gleichzeitig 16 Schichtebenen erstellt und rekonstruiert. Das Gerät verfügt über den Ultra Fast Ceramic Detektor für hervorragende Bildschärfe bei niedriger Patientendosis.

Die Datenerfassung erfolgt innerhalb von Sekunden, dadurch werden Bewegungsartefakte vermieden. Die Untersuchung erfolgt für den Patienten schnell, die Ergebnisse sind nahezu immer verwertbar auch bei unruhigen Patienten. Artefakte durch Gefäßpulsationen oder durch Darmbewegung treten nicht auf.

Indikationen zur CT sind:

  • Lungengerüsterkrankungen, Tumoren und Entzündungen.
  • Prozesse im Mediastinum.
  • Abdominelle Diagnostik bei unklaren Beschwerden, im Rahmen der präoperativen Diagnostik und Tumorstaging prätherapeutisch und im Verlauf.
  • Hochauflösende Darstellung von knöchernen Läsionen, z.B. bei unklaren Röntgen Befunden.
  • Darstellung komplexer Frakturen Hand- oder Fußwurzelbereich.
  • Ausschluss intracerebrale Blutung, Gesichtsschädelverletzung nach Trauma.
  • Dental-CT: Überlagerungsfreie Abbildung der Ober- und Unterkiefer. Planung von Implantaten vor zahnärztlichen und kieferchirurgischen Eingriffen.

ctDie meisten der CT-Untersuchungen werden zur besseren Erkennbarkeit der Organe mit Kontrastmittel durchgeführt.

Zum einen erhalten Sie bei Untersuchungen des Bauches ein flüssiges Kontrastmittel zu trinken, um die Darmschlingen besser beurteilen zu können.

Außerdem wird ein Kontrastmittel, welches Jod enthält in die Venen eingespritzt. Dieses erzeugt ein Wärmegefühl, welches aber rasch nachlässt. In seltensten Fällen wurde eine allergische Reaktion auf das Kontrastmittel beobachtet. Extrem selten kann ein allergischer Schock auftreten.

Ärzte und Mitarbeiter sind für derartige Situationen trainiert und verfügen über die notwendigen Notfallmedikamente und Apparate.

Als Vorbereitung auf die Computertomographie müssen wir unbedingt wissen

  • Ob die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht.
  • Ob eine Erkrankung der Schilddrüse vorliegt.
  • Ob eine Radiojodtherapie geplant ist.
  • Ob eine Zuckererkrankung besteht. Ob diesbezüglich Medikamente erforderlich sind.
  • Ob eine Einschränkung der Nierenfunktion besteht (aktuelle Laborwerte!).

 

Veröffentlicht in Leistungen Sudenburg